early bird Aktion GRAN NOCHE de Tango

Zum Maibeginn lassen wir die Vögel fliegen!

Es gibt 50 Early Bird Tickets mit 30% Rabatt für die:
GRAN NOCHE DE TANGO im Karlstorbahnhof (großer Saal)
am 14.Mai
mit CUARTETO BIEN PORTENO
und SHOW und DJane SOLEDAD NANI (Buenos Aires)

—————–

Wie bekomme ich ein EARLY BIRD TICKET?

Schnell zugreifen, denn nur die ersten 50 Anmeldungen bekommen das um 30% reduzierte Ticket für 15€.

Die early bird Tickets könnt ihr über tangojam.de bekommen. Schreibt einfach eine Nachricht an den tangojamsession@gmail.com mit dem Betreff early bird Ticket!

Alle weiteren Infos bekommt ihr dann per mail zugeschickt.

_____________________________________________________________

GRAN NOCHE DE TANGO im Karlstorbahnhof (großer Saal)

soledad nani cuarteto-bien-porteno

KONZERT & MILONGA & TANGO-SHOW 

im großen Saal im Karlstorbahnhof

Live-Musik: Cuarteto Bien Porteño 

DJane: Soledad Nani (Buenos Aires)

Tango-Show: Soledad und Ina

————————————

Am Karlstor 1, Heidelberg

Einlass 19.00 Uhr

 

Programm:

20Uhr Konzert

21Uhr Milonga mit DJ Soledad Nani (Buenos Aires)

Live-Sets von Cuarteto bien Porteño

23Uhr Tango-Show mit Soledad Nani (BsAs) und Ina

 

Eintritt AK 22 €, VVK 18 € + VVK-Gebühr

Tickets online kaufen

Soledad Nani

Soledad Nani studierte den Tango in beiden Rollen am Buenos Aires Centro Educativo del Tango. Sie assistierte bei namhaften Lehrern wie Rodolfo Dinzel, Olga Besio und Juan Miguel Exposito. Soledad engagiert sich in diversen sozialen Projekten als Tangolehrerin in La Boca. Sie unterrichtet regelmässig an der Milonga Queer in Buenos Aires und im legendären Los Laureles. An internationalen Queertangofestivals ist Soledad mit ihren spannenden Workshops und poetisch schönen Auftritten eine begehrte Persönlichkeit.

Cuarteto Bien Porteno

 

Das Ensemble Cuarteto Bien Porteño spannt neben Original-Arrangements und Bearbeitungen berühmter Kompositionen des Tango clásico einen Bogen in die Neuzeit des Tango und präsentiert so ein gemischtes Programm für Liebhaber gehobener Tanzkultur.

Die Besetzung der Gruppe ist renommiert:

Jorge Colls studierte Musik und absolvierte eine Ausbildung als klassischer Pianist am Konservatorium in Buenos Aires. Viele Jahre spielte er regelmäßig bei verschiedenen Milongas der Stadt, unter anderem im traditionsreichen „Salón la Argentina“ (Rodríguez Peña).

Norbert Kotzan verfeinerte seine Liebe zum Tango in verschiedenen Tango-Orchestern in Buenos Aires zur Kunst und lernte dort von den großen Virtuosen des Bandoneon-Spiels. Sein Spiel ist ganz von der Hingabe an die Kraft und Zerbrechlichkeit des edlen Instruments geprägt.

Julia Jech fasziniert mit ihrem Geigenspiel – sie studierte den Tango an der World Music Academy des Rotterdamer Konservatoriums. In Buenos Aires holte sie sich außerdem Inspiration von einigen der besten Tangogeiger der Gegenwart.

Johannes Alisch widmete sich nach seiner klassischen Ausbildung neben seiner Liebe für Jazz und improvisierte Musik intensiv dem Tango und hat sich als vielseitiger Musiker einen Namen gemacht. Am Bass fügt sich sein Spiel mit einem klar singenden Ton oder markanten Begleitrhythmen in die Arrangements ein.

Cuarteto Bien Porteño – das ist lebendige Tangomusik zum Tanzen!

Julia Jech : Violine

Norbert Kotzan : Bandoneon

Jorge Coll : Piano

Johannes Alisch : Kontrabass

Das musikalische Programm beginnt mit einem konzertanten Teil (ca. 45 min).

Im zweiten Teil, der Milonga-Tango-Tanzveranstaltung, werden tanzbare Tango-Stücke gespielt. In den Pausen legt Soledad Nani Tangomusik auf und während der Milonga werden Soledad und Ina zeigen, dass Queer und Tango zusammengehören.

cuarteto.bienporteno.de